Home
Kopfbild
 
 
 
 
 
 
 
 
Querschnitt der Anlage

Verfahrenstechnik

Die MVR ist für einen jährlichen Durchsatz von rd. 320.000 Mg Siedlungsabfälle ausgelegt. Bevor angelieferter Müll in den Kessel gelangt, wird er im Müllbunker zwischengelagert. In der Anlieferungshalle stehen mehrere Abkippstellen zur Verfügung. Zur Zerkleinerung von sperrigen Abfällen wird eine Sperrmüllschere im Bunkerbereich genutzt. Zwei Müllkrane vermischen den Abfall im Bunker, bevor er in die beiden Aufgabetrichter der Kessel aufgegeben wird.

Das Verfahrensschema der Gesamtanlage zeigt die Abläufe stark vereinfacht. Die eigentliche Abfallbehandlung besteht aus 2 Verfahrenslinien mit der jeweiligen Rostfeuerung für einen stündlichen Durchsatz von 21,5 Mg Abfall und den zugehörigen Dampferzeugern.

Grafik ansehen>>

 
#
 
Umwelterklärung 2017
>deutsche Version
>english version

 

schneller Kontakt
>mvr@mvr-hh.de