Home
Kopfbild
 
 
 
 
 
 
 
 
Müllfeuer

Dampferzeugung und Heizwasser aus Abfall

Unser "täglich Müll" besteht zu großen Teilen aus brennfähigen Materialien. Sein Heizwert (Energiegehalt) ist vergleichbar mit Braunkohle und schon deshalb willkommen bei uns. Die Dampferzeuger der MVR sind ausgelegt für Heizwerte von 6,5 MJ bis 14 MJ/kg. Die MVR kann mit einem eigens entwickelten Verfahren den Heizwert des verbrannten Abfalls aus den laufend ermittelten Betriebsdaten kontinuierlich berechnen.

Den Großteil der bei der Verbrennung des Abfalls freigesetzten Energie nutzt die MVR zur Dampferzeugung. Als thermische Leistung sind 2 x 57 MW installiert. Seit Herbst 2004 wird für ein Versorgungsgebiet der E.ON Hanse in Neuwiedenthal-Neugraben zusätzlich Fernwärme in Form von heißem Wasser (Heizwasser) ausgekoppelt.

Die Dampferzeuger der MVR entsprechen dem Stand der Technik. Der Kesselwirkungsgrad (etwa 87 %) ist durch die niedrige Abgastemperatur von 170 °C im Vergleich zu anderen MVAs sehr gut.

Dampferzeuger

Dampferzeuger

In den Dampferzeugern wird das Kesselspeisewasser (vollentsalztes Wasser) zu Dampf umgewandelt, mit dem anschließend in einer Dampfturbine mit angekoppeltem Generator elektrische Energie (Strom) erzeugt wird. Zur Absicherung der Dampflieferungen für unsere Industriekunden und der im Herbst 2004 aufgenommenen Fernwärmeversorgung stehen zusätzlich zwei mit Erdgas befeuerte Hilfsdampferzeuger zur Verfügung.

Grafik ansehen>>

 
#
 
Umwelterklärung 2016
>deutsche Version
>english version

 

schneller Kontakt
>mvr@mvr-hh.de